Kinderleicht Lernen:  Lerntraining bei AD(H)S, Legasthenie & Dyskalkulie

Kinderleicht Lernen: Lerntraining bei AD(H)S, Legasthenie & Dyskalkulie

Startseite

Herzlich willkommen, liebe Eltern!

Mein Name ist Viktoria Prinz, ich bin zweifache Mama und lebe mit meiner Familie in Schrems im Waldviertel. Lernprobleme sind mein Thema – egal, was ihre Ursache ist und wie sie sich bemerkbar machen. Dank meiner Ausbildung zum Lerncoach, zur Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (derzeit noch i.A. beim Ersten Österreichischen Dachverband für Legasthenie https://blog.legasthenie-lrs-dyskalkulie.com) und als ADHS-Trainerin bin ich Ihre kompetente Ansprechpartnerin für alle Fragen des Lernens – und für alle Probleme, die sich rund um das Thema Lernen ergeben können:

Kinderleicht lernen – geht das?

Jedes Kind kann lernen. Jedes Kind will lernen.

Davon bin ich überzeugt. Trotzdem läuft es in der Schule manchmal nicht so, wie wir es uns als Eltern wünschen. Schlechte Noten, mangelnde Motivation und Frustration, Prüfungsangst und Resignation erzeugen einen Teufelskreis und bringen Kinder und Eltern zur Verzweifelung. Ich bin selbst zweifache Mutter und kenne diese Situation nicht nur als Lerncoach, sondern auch aus der Elternperspektive – und bin dabei auch schon manchmal an meine Grenzen gestoßen. Genau diese Erfahrungen haben mich dazu motiviert mich intensiver mit dem Lernen und den Problemen, die dabei auftreten können zu beschäftigen. Die Quintessenz, die ICH dabei gelernt habe: Die Lösung jeden Problems beginnt mit dem Erkennen seiner Ursache!

Probleme sind keine Stopp-Schilder, sondern Wegweiser.

Robert H. Shuller

Oft ist es gar nicht so einfach herauszufinden, WARUM ein Kind schlechte schulische Leistungen bringt. Der erste Schritt, um Lernprobleme in den Griff zu bekommen, ist die Frage nach dem WARUM zu lösen. So wie jedes Kind seine besondere, individuelle Lernfähigkeit hat, hat auch jedes Kind seine individuellen Lernprobleme. Die Ursachen dafür können vielfältig sein:

  • eine genetische Veranlagung (wie bei Legasthenie und Dyskalkulie)
  • erworbene Lernschwächen (wie bei Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche)
  • körperliche Ursachen (Seh- oder Hörprobleme, Sprachstörungen, Erkrankungen)
  • psychische Ursachen (Aufmerksamkeitsstörungen, Depressionen, kognitive Minderbegabung, Mobbing in der Schule, Angstzustände,…)
  • soziale Ursachen (z.B. Todesfall oder Scheidung in der Familie, schwieriges Verhältnis zur Lehrperson, falsche Schulwahl…)
  • falsche Lernstrategien
  • falsches Lernumfeld
  • u.v.m.

Wir üben ja eh soviel, aber…..

Zuhause kann er ja eh alles, aber in der Schule kann er seine Leistung einfach nicht abrufen.“

„Wir üben eh soviel! Ich weiß nicht, warum sie dann immer wieder so viele Fehler macht“

„Wir sind schon beim Kinderpsychologen, machen Logopädie, Ergotherapie, mehr kann ich ja gar nicht mehr mit machen!“

„Das Hausübung Machen ist bei meiner Tochter jeden Tag dasselbe Theater. Ich kann nicht mehr.“

Solche Aussagen von verzweifelten Eltern höre ich oft. Falls Sie sich gerade denken, „das kommt mir alles bekannt vor“, dann wissen Sie: Die Lernschwierigkeiten Ihres Kindes sind kein Einzelfall. Und es ist auch keine Schande, sich professionelle Hilfe zu holen.

Meine Aufgabe als Lerncoach (Lerncoaching )bzw. Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Dyskalkulie und Rechenschwäche) ist es, Ihnen und Ihrem Kind aus diesem Schlamassel herauszuhelfen – indem wir zunächst die Ursache für seine individuellen Lernprobleme finden und dann gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Nach einem kostenlosen Beratungsgespräch und einer pädagogischen Austestung arbeite ich mit ihrem Kind an allen Bereichen, in denen es Unterstützung braucht: an der Aufmerksamkeit, an der Schulung der Sinneswahrnehmung und natürlich auch an den Fehlern. Sie werden sehen, so kann auch ihr Kind kinderleicht lernen!